Eisenbahnfahr’n

…und wieder ein Stück Weg geschafft. Dazu hab ich mich heute in den Overland gesetzt, eine der drei historischen Zugverbindungen – und mit über 700km Streckenlänge die kürzeste. Von Melbourne ging es  in einer 10 1/2-stündigen Fahrt bei äußerst gemütlichem Tempo nach Adelaide.

image

Kreativere Streckennamen als bei der Deutschen Bahn

In Adelaide bleibe ich jetzt 12 Tage, dann geht es weiter mit dem Indian Pacific, der Ost-West-Verbindung, nach Perth. Die dritte Route, der nach den afghanischen Kameltreibern, die früher das Outback belieferten, benannte Ghan, steht bisher noch nicht auf meinem Reiseplan. Obwohl von Adelaide über Alice Springs nach Darwin im hohen Norden auch eine sehr reizvolle Strecke ist.

Zugenthusiasten können sich das hier mal alles genauer anschauen, und wer noch Geld übrig hat: So ein Ticket für den Gold Service im Ghan tät ich nehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: