Sport frei!

Gestern stand mal die physische Betätigung im Vordergrund. Nachdem ich die letzten Monate ja eher faul war, was das Schwimmen anging, war es dann doch endlich mal wieder soweit, dass ich mich in die Fluten stürzte (naja, eher gesittet vom Beckenrand einstieg – und ja, Becken, bei den Außentemperaturen geh ich bestimmt nicht in den Pazifik!) – und zwar in genau diesem Becken:

image

Und ich hatte eine eigene Bahn, nur für mich allein! Nimm das, Freiberger!

Manch einer kennt es aber vielleicht doch eher davon:

Jawoll, ich bin in dem Olympischen Becken von 2000 geschwommen. Was schon ziemlich cool ist, wenn man bedenkt, dass die kleine Franzi, mit 15 Jahren und mitten in ihrer Australienbegeisterung, damals noch nächtelang vorm Fernseher saß, um diese Wettbewerbe sehen zu können. Genau dieselbe Franzi übrigens, die damals noch Panik hatte vor allem Wasser was über Brusttiefe hinausging. Ich hab mich gestern wie ein Honigkuchenpferd gefreut. Schneller geschwommen bin ich allerdings nicht…

Da ich wegen dem Aquatic Centre nun eh einmal schon den Olympia Park angesteuert hatte, hab ich mich dann dort auch in Ruhe umgesehen. Sehr schön die Gestaltung zur Erinnerung an die Spiele, hier vor dem Australia Stadium, wo nicht nur spielerisch Ergebnisse von Wettbewerben sondern auch die Namen von zigtausend Freiwilligen auf hunderten Säulen dokumentiert wurden:

image

Die Ergebnisse aller Hochsprungwettbewerbe, im Hintergrund das Stadion.

An sich war relativ wenig los, was vor allem am Bahnhof, der für Großereignisse ausgelegt ist, mit seinem halben Dutzend Passagieren auffiel (trotzdem kam alle 10 Minuten ein Zug). Neben den vielfältigen Sportstätten ist am Olympia Park vor allem erwähnenswert, dass entsprechend des Nachhaltigkeitsgebots bei der Sydneyer Olympiade, viele Grünflächen und Naturschutzreservate rundherum angelegt wurden. Kann man sich also durchaus auch angucken, selbst wenn man den Sport jetzt weniger interessant findet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: