Singapur

Ein nicht allzulanger Aufenthalt im Singapurer Flughafen, bevor es nach Sydney weitergeht, ist schonmal sehr praktisch, um die Beine auszu- und die Erschöpfung von 11 Stunden Flug ein wenig abzuschütteln.

image

Schön haben sie es hier, weitläufig, sauber, mit gratis W-Lan und klimatisiert, weswegen man gern wieder reingeht, nachdem man kurz die tropischen 30 Grad draußen mal angetestet hat… Nur dieses konstante Piepen der Flugzeugautos, welches konstant die eingespielte Entspannungsmusik durchbricht, geht einem auf die Nerven. Und auch der Erwerb von nichtalkoholischen Getränken ist eher schwierig, trotz 2 Starbucks nur im Transitterminal. Irgendwann hab ich dann aber doch nen 7 Eleven und ne Flasche Bezahlbares gefunden und muss nun nicht verdursten! Ansonsten gibt es auch alles, von Schokolade, Guccitaschen und Swarovskischmuckkrams bis hin zum umfassenden chinesischen Medikamentationsbestand.

image

Aber bevor ich hier anfange Geld auszugeben, boarde ich dann doch lieber mal… Bis dann in Sydney!

3 thoughts on “Singapur

    • Eine nette Dame, die offensichtlich meinte, meine Selbstfotografierversuche mit dem Handy sahen nicht erfolgsversprechend aus. Kam, bot den Service an, klickte, verschwand wieder… Nette Leute ueberall (HA! An Sydneyer Tastaturen gibt es keine Umlaute!)

  1. Franzi, where are u now…!? das hab ich mich heute allen ernstes nicht nur einmal gefragt. aba reiseblogs lesen, um sich an andere schöne(re) orte zu sehnen ist auch toll… danke dafür! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: