Ein Monat zu früh.

Es sind mittlerweile nur noch 9 Tage und 11 Stunden bis zum Abflug (nicht, dass hier jemand den Eindruck gewinnt, ich würde irgendeinen internen Countdown führen…) und momentan drängt sich gerade der Eindruck auf, das wäre in etwa einen Monat zu früh. Nicht, weil ich nicht endlich die weite Reise antreten möchte, nicht, weil die letzten Monate viel zu schnell vorübergingen, sondern schlicht und ergreifend, weil es momentan offensichtlich unmöglich ist, einen Nachmieter zu finden, der mein Zimmer übernehmen will und meinen Mitbewohnern recht ist. Das frustriert, unter anderem auch deswegen, weil es bisher nie ein Problem war, einen Mitbewohner für meine WG zu finden. Nächsten Monat stehen dann die neuimmatrikulierten Studenten Schlange um jeden Quadratmeter Wohnraum – dumm gelaufen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein Monat zu früh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: